Teller bedrucken lassen

Hand aufs Herz! Welcher Teller im Titelbild sieht ansprechender und interessanter aus? Das nackte und einsame weiße Tellerchen auf der rechten unteren Seite oder vielleicht das dezente Tellerlein auf der linken Seite, welches nur mit einem sehr zaghaften Tellerrand beschmückt ist? Oder doch vielleicht der Paradiesvogel unter den drei Tellern, das obere, wo kein Fleck mehr frei ist von Farben und Motiven? Sicherlich to much.

Der Mittelweg scheint da die bessere Wahl zu sein. Generell scheint es aber viel interessanter zu sein, sich seine Frühstücksteller selber zu designen. Es muss ein weißer Teller her und schon kann man anfangen mit dem Kreieren und Gestalten. Das wäre die offline Variante. Man kann jedoch auch online seine Teller gestalten, bedrucken und anschließend liefern lassen: www.mein-teller.de

Teller mit Namen versehen, mit coolen Motiven oder eben frechen Sprüchen. Ich persönlich würde für meine Schwiegermutter nette Teller kreieren. So wie „Raupe nimmersatt“ oder „Spachtel-Königin“ 😉

Wichtig zu wissen ist, dass sämtliche bedruckte Teller für Lebensmittel und Spülmaschinen geeignet sind. Denn wer möchte schon Eigenkreationen im Küchenschrank aufbewahren, die man am Ende nur zur Schau hätte verwenden können?

Tipp zum Geld sparen:
Ab einem Bestellwert von 100 Euro ist der Versand kostenfrei!

Bildtitel: thx to Seppel

seppel

32 Jahre, Sparfuchs, Weil einfach einfach einfach (oder so...)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.