Las Vegas von zu Hause aus

-Advertorial-

Ich kann mich noch gut an das Jahr 1995 erinnern, dort war ich stolze zehn Jahre alt und zu Besuch bei meinen Verwandten in Kalifornien. Das Highlight der damaligen Reise war sicherlich auch das in Anaheim liegende Disneyland. Viel spannender war aber das verbotene Las Vegas, jedenfalls für Kinder. Denn Las Vegas, eine Stadt in Nevada, ist das Mekka schlechthin für alle Glückspielfreaks und Casinoliebhaber. Schon damals saßen die Leute wie besessen an den Maschinen. Immer bereit den nächsten Jackpot zu knacken oder eben viel Geld zu verlieren. Ich kann mich noch sehr sehr gut an das Ratern der einarmigen Banditen und Slotmaschinen erinnern. Leider oder Gott sei Dank – nennen kann man es wie man möchte – war das Staunen und Zuschauen nur aus der Ferne möglich. Wir Kinder wurden stets von den Eltern und dem Sicherheitspersonal von den Maschinen weit weit weg gehalten. Die Erinnerungen sind aber geblieben.
Das Internet gab es zu dieser Zeit wie der heutigen Form natürlich noch nicht. Man war stolz per Computer E-Mails versenden zu können und es gab bereits einige tausende Internetseiten…

15 Jahre später
In den darauf folgenden Jahren besuchte ich Kalifornien einige Male erneut, für einen Abstecher nach Las Vegas reichte es aber irgendwie dann nicht mehr.
Als dann ganze 15 Jahre ins Land gingen, wir schreiben das Jahr 2010, führte mich mein Weg wieder nach Las Vegas. Dieses Mal als Halbstarker und nach dem Amerikanischen Recht mit der Eigenschaft volljährig. Ich war nun berechtigt, vor solchen einarmigen Banditen und Slotmaschinen zu sitzen und meine Urlaubskasse dem Glück herzugeben.  Das war ein schönes Gefühl. Die gesamte Atmosphäre und das schillernde Klirren des Geldes. Das Internetzeitalter war weit voran geschritten…

Und heute?
Heutzutage hat zwar Las Vegas natürlich nicht ausgedient, hat jedoch starke Konkurrenz durch das Internet erfahren. Im Jahre 2019 spielt die feine Gesellschaft nicht mehr fernab von zu Hause, sondern bestenfalls vom eigenen Sofa und Bürostuhl aus. Die Rede ist von Online Casinos. Warum weite Wege in Kauf nehmen, wenn das vermeintliche Glück doch so nahe liegt? Im Internet gibt es zahlreiche, hunderte, wenn nicht sogar aberhunderte Webseiten mit Online Glücksspielen. Leider gibt es nur eine handvoll gute und seröse Anbieter. Ein Anhaltspunkt für eine gute Webseite ist, wenn das Online Casino PayPal als sichere Zahlungsmethode für die Ein- und Auszahlungen akzeptiert. Paypal gilt als eine der sichersten Zahlmethoden, denn das System ist direkt mit der Bankverbindung verbunden, ohne dabei aber die Bankdaten dem Online Casino zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann innerhalb von Sekunden das Geld an die gewünschte Adresse versendet werden. Wir reden dann hier von Paypal Casinos.
Punkt eins ist also abgehakt: Wir sparen uns die Weitergabe der Bankverbindung. Als nächsten wesentlichen Punkt ist anzuführen, dass man hierdurch auch Geld sparen kann, denn die Paypal Casino Einzahlung von Geldbeträgen ist in der Regel kostenlos. Achtung aber bei eventuellen Gebühren bei Währungsumrechnungen, die aber auch bei anderen Zahlungsmethoden anfallen.
Zeit sparen lässt sich dabei auch noch, denn innerhalb von Sekunden kann das Geld eingezahlt und wieder ausgezahlt werden.

Einfacher geht es nicht und einen Vergleich der Online Casino PayPal Angebote sollte jeder Las-Vegas-Liebhaber gemacht haben…Las Vegas von zu Hause aus eben…

Bilderquelle Bildtitel: thx to pixabay.com

Teilen, Liken, Sharen:

seppel

32 Jahre, Sparfuchs, Weil einfach einfach einfach (oder so...)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.