ist das Auto sauber, freut sich der Mann

Mir fällt es schwer zugegeben, dass ich auch mal jung war. Nun ist die Einschätzung natürlich sehr subjektiv, ob man sich alt oder jung fühlt, aber mit dem Baujahr 1985, dem mich angehöre, bin ich doch auf dem guten Weg etwas entfernter von dem Adjektiv „jung“ zu sein. Aber darum soll es gar nicht gehen, sondern viel mehr mit dem Objekt auf dem Titelbild. Dem Auto da. Und, wenn ich das so schreiben darf: Ich war auch mal jung und hatte auch mal ein schönes Auto.

Dieser Audi TT da, ein schönes und tolles Auto im Übrigen, war tatsächlich mal mein Geschoss. Ich übertreibe leider keinen falls wenn ich zugebe, dass ich mein TTchen jedes Wochenende in der Tiefgarage spät Abends mit Eimerchen und Schwämmchen geputzt habe. Er sollte natürlich stets glänzen und sauber sein. Das ist mittlerweile auch schon knappe 13 Jahre her und es waren andere Zeiten. Heute ist es mir recht egal, ob mein Vehikel glänzt oder nicht. Anbieter wie www.emcleancar.de hätte ich damals gut gebrauchen können.

Solltet ihr selbst ein „heißes Gefährt“ haben, solltet ihr die Ohren spitzen, denn hier bietet man euch eine Fahrzeugaufbereitung der ersten Klasse an. Von der Innenraum- bis zur Polsterreinigung ist vieles möglich und machbar. Natürlich ist das eine Dienstleistung und jeder guter Service kostet nun einmal Geld. Die Preise fangen bei knapp 120 Euro an, und bewegen sich bis zu 250 Euro und mehr. Den allgemeinen Spar Tipp von Do It Yourself wäre hier zu einfach, wohl aber angebracht.

Viel wichtiger wäre der folgenden Hinweis. Solltest du beabsichtigen dein teures Auto verkaufen zu wollen, wäre eine Fahrzeugaufbereitung eine lohnende Investition, denn ein professioneller Service kann schnell den Marktwert vom Gefährt erhöhen und damit beim Verkauf einen wesentlich höheren Preis erzielen. Wer also clever investiert, kann am Ende mehr Geld verdienen bzw. machen.

Bildtitel: thx to Seppel

seppel

seppel-spart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.