Fitness für alle

Mit dem Älter werden sinkt der Grundumsatz jedes Menschen, ob man möchte oder nicht. Und dieser Umstand ist leider auch wissenschaftlich belegt. Wenn der Grundumsatz sinkt, sinkt damit gleichzeitig der Kalorienverbrauch. Und jetzt kommt’s: Nimmt man mehr Kalorien zu sich, als der Grundumsatz und der Verbrauch für Tätigkeiten zusammen verbrennen kann, meckert Frau Waage am nächsten Morgen. Und meine lieben Leser, meine Waage ist in den letzten Jahren ziemlich zickig und arrogant geworden! Die Gründe hierfür lassen sich schnell finden.

Ich kann nicht leugnen, dass auch ich älter geworden bin und mit stolzen 34 Jahren ist auch mein Grundumsatz gesunken. Zweitens wäre anzuführen, dass es in Berlin an fast jeder Ecke einen schönen Dönerladen gibt und ich mich sehr schwer tue „nur daran vorbeizulaufen“. Ferner kann ich nicht verschweigen, dass ein schönes Schokoladeneis mit Sahne und Schokoladensoße nach Einbruch der Dunkelheit nicht gerade eine Gold Disziplin für den Bauch- und Hüftspeck ist. Ich habe mir aber sagen lassen, dass man mit 1,84 m Körpergröße und und knapp 85,6 kg Lebendgewicht sich nicht als Mörderschenkel titulieren lassen muss. Und wenn, kann man dem entgegenwirken. Am besten mit Sport. Am besten mit Fitness.

Personaltrainer für die Motivation
Fitness-Studios findet man beinahe wie Sand an Meer (jedenfalls in Berlin). Mit voller Elan und viel Euphorie ist der Fitnessvertrag schnell für die nächsten 24 Monate unterzeichnet. Das ganze hat für viele (Dicke? Dünne?) nur einen Haken. Die Motivation fehlt seinen schönen Hintern dorthin zu bewegen. Aber ein Fitess-Studio muss es meistens gar nicht sein. Draußen in der Natur und an der frischen joggen zu gehen hilft ja auch schon. Aber wieder so ein Kampf mit der Motivation. Tatsächlich kann unter professioneller Begleitung eines ausgebildeten Trainers die Fitness-Runde viel interessanter, vielfältiger und effektiver gestaltet werden. Muskeltraining, Fettabbau. Bei fast allem kann man einen Coach buchen. Natürlich ist das nicht ganz günstig. Daher muss jeder selbst entscheiden, wie viel ihm seine begleitete Fitness wert ist. Für mich wäre das nichts, aber alle anderen könnten einen Blick unter www.premium-personal-trainer-berlin.de riskieren. Übrigens auch aus Berlin 😉

Bildtitel: thx to pixabay.com

seppel

32 Jahre, Sparfuchs, Weil einfach einfach einfach (oder so...)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.