Review + Test zur Samsung Galaxy Watch Active

Mein Review und sehr ausführlicher Test zur Samsung Galaxy Watch Active ist da. Ich beschreibe dir hier wieder, was mir gefallen hat, was mir weniger gefallen hat und was ich eher neutral sehe. Natürlich ist das meine sehr persönliche Meinung, die vielleicht nicht jeder immer so teilen mag oder wird. Aber dies macht das ganze ja so interessant.
Schriftlich habe ich meinen Eindruck da gelassen, den ausführlichsten Eindruck und Bericht erhältst du aber am besten über mein YouTube-Video, welches du auch unten auf der Seite findest.
 
Zunächst handelt es sich bei meinem Gerät um die Bluetooth Variante, in der Größe 40 mm.
Meinen Bericht findet ihr auch im Forum von o2.
 
Was mir gefallen hat:
Das S-Amoled Display ist der Wahnsinn für mich. Rund, knallige Farben, scharfer Kontrast, 1a zum Ablesen von Informationen. Da hat Samsung sich echt ins Zeug gelegt und das Beste Display integriert, welches sogar ein Always on Display unterstützt. Leider ist das Display mit seinen 1,1 Zoll aber recht klein. Mit gerade mal 45 Gramm, wobei die Armbänder bereits mit eingerechnet sind, ist die Watch Active ein Leichtgewicht und man spürt sie kaum am Handgelenk. Die Geschwindigkeit der Smartwatch ist tadellos. Die verbaute CPU und der Arbeitsspeicher sind vollkommen angemessen für die Funktionalität der Uhr.

Ganz besonders hat mir jedoch die stets zuverlässige Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone gefallen, welches ich ja bei der Fitbit Versa 2 so stark bemängelt hatte. Natürlich nur, wenn die Active auch mit dem gekoppelten Handy in Reichweite ist. Das sollte aber gut funktionieren, auch wenn Bluetooth 4.2 nicht die große Reichweite hat, wie die Nachfolger Version 5.0.
Eigentlich ist es kein Lobeswort wert, dass ein GPS-Modul mit verbaut wurde, toll ist es jedoch schon.
Auch das verbaute das Mikrofon ist keine Revolution, macht aber aus der Active 1 fast zur einer richtigen Smartwatch. So kann man mit der Uhr auf SMS/MMS ganz individuell per Spracherkennung antworten.  Highlight ist natürlich das Tracken, also das Aufzeichnen von sportlichen Aktivitäten. Und auch die persönlichen Schlafphasen können mit der Watch Active aufgenommen werden. Wie sinnvoll das ist, bleibt jedem selbst überlassen. Mir persönlich jedoch hat das recht gut gefallen, auch wenn ich aus den dazu gewonnenen Informationen nicht immer die nötigen Rückschlüsse ziehen konnte.
 
Was ich neutrale sehe:
Die Integration von Bixby ist aus Sicht von Samsung nur sinnvoll und folgerichtig. Ob man tatsächlich jedoch diesen klugen Assistenten benötigt, muss jeder für sich entscheiden Es ist eine nette Spielerei. Mir ist persönlich die Spracherkennung aber noch zu ungenau. Es werden zum Teil Wörter nicht richtig erkannt und daraus ergibt sich ein ganz anderer Kontext. Hier muss Samsung nachbessern.
 
Was mir nicht gefallen hat:
Ein wenig uneins bin ich mir wegen der Akku-Laufzeit. Mit 230 mAh strotzt die Active nicht gerade vor Power. Laut dem Samsung Produktdatenblatt sei damit eine Laufzeit bis zu 45 Stunden möglich. Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich diese Laufzeit auch fast erreicht, aber auch nur, weil die Smartwatch auch nur wenig in Einsatz war und die größte Zeit eine „normale“ Uhr sein durfte. Das heißt also, wenn man mit der Smartwatch sehr viel interagiert, also SMS/MMS schreibt, Workouts aufzeichnet und so weiter, dürfte man damit nur knapp über den Tag kommen! Das ist einfach zu wenig. Am Ende des Tages ist es schwach befriedigend, was die Active hier abliefert. Wirklich meckern kann man aber auch nicht.
Leider fehlt darüber hinaus auch ein verbauter Lautsprecher, mit dem man auch Telefonanrufe hätte tätigen oder Sprachnachrichten abhören können.

Hier nun die wichtigsten Eckdaten zur Samsung Galaxy Watch Active:
  • S-Amoled Display mit einer Auflösung von 360×360 Pixeln und 1,1 Zoll
  • Corning® Gorilla® Glass 3
  • 45 Gramm (inklusive Armbänder)
  • 40 mm in der Breite, 40 mm in der Länge, 10,5 mm hoch/dick
  • Akku-Kapazität: 230 mAh
  • Prozessor: Exynos 9110, Dual Core mit bis zu 1,15 GHz
  • RAM: 768 MB
  • 4 GB interner Speicher, 1,5 GB zur freien Verfügung,
  • Gehäusematerial besteht aus Aluminium
  • Schutz gegen Spritzwasser (Regen) UND wasserfest bis 5 Meter, IP68
  • Bluetooth 4.2
  • Mikrofon
  • kein Lautsprecher
  • Samsung Bixby Integration
  • NFC Chip (kontaktloses Bezahlen)
  • Integriertes GPS-Modul
  • Kein LTE
  • kein EKG-Feature
  • Lieferumfang: Samsung Galaxy Watch Achtive, Ladegerät bzw. Station, Kurzanleitung, kein Adapter (!)
Die Devise lautet natürlich immer noch sparen, so hat die Samsung Galaxy Watch Active zwar eine unverbindliche Preisempfehlung von noch knapp 229 Euro, aber wer im Internet recherchiert wird schnell erkennen können, dass die Smartwatch bereits zu einem günstigeren Preis zu erwerben ist, immerhin wurde diese bereits im März 2019 veröffentlicht. Kauft deshalb eure technischen Geräte nicht irgendwo, sondern vergleicht vorher die Preise!
 
 
Hier dazu das versprochene Video. Alle anderen Videos findet ihr auf meinem YouTube-Kanal. Film ab:

*Ein Einkauf über die Affiliate Links unterstützt meinen Blog, weil ich für die Vermittlung eine kleine Provision erhalte Das Produkt selbst wird dadurch nicht teurer. Vielen Dank für den Support!

seppel

32 Jahre, Sparfuchs, Weil einfach einfach einfach (oder so...)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.